Was machen wir?

Aufgaben

Wir leben in einer vielfältigen Gesellschaft mit unterschiedlichen Lebensformen, die von sozialen, ökonomischen oder gesundheitlichen Voraussetzungen abhängig ist. Diese Vielfalt bestimmt die Lebenswirklichkeit aller Menschen im Kreis Groß-Gerau. In einer demokratischen Gesellschaft ist die Förderung der Integration und der Teilhabechancen aller Menschen für ein konstruktives und respektvolles Zusammenleben unverzichtbar.
„Vielfalt, Begegnung, Teilhabe, Chancengerechtigkeit und Zukunft“
sind die Leitwörter des Integrationsbüros des Kreises. Das Büro für Integration hat das Ziel diese Leitwörter mit Leben zu füllen und deren Gestaltung als eine Querschnitts- und Schlüsselaufgabe in der Arbeit der Kreisverwaltung zu verankern, um die Herausforderungen einer von Vielfalt geprägten Gesellschaft im Interesse aller Beteiligten positiv zu gestalten.

Anlaufstelle für Bürger*innen und Einwohner*innen, Fachkräfte, öffentliche und private Institutionen, Vereine und Verbände und Beratung von Kreisgremien sowie Kommunen bei Fragen zu Migration und Integration.

Regionale und überregionale Vernetzung von Akteur*innen der Integrationsarbeit. Sicherstellung des Informationsflusses und eines regelmäßigen Austausches.

Organisation von öffentlichkeitwirksamen Maßnahmen, Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildungen, Ausstellungen sowie die Förderung des Interkulturellen Dialogs.

Strukturelle Zugangsbarrieren analysieren, Strategien und Maßnahmen zum Abbau von Zugangsbarrieren entwickeln, um Integration und chancengerechte Teilhabe Aller zu unterstützen.

Gewährung von finanzieller Zuschüsse für Maßnahmen und Projekte, die Integration und Teilhabechancen im Kreis Groß-Gerau fördern, sowie für Maßnahmen, die einen Beitrag zur Demokratieförderung und der Extremismusprävention leisten.

Bereitstellen von Informationen über Angebote und Unterstützungsmaßnahmen, über Netzwerkstrukturen.